Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Engineering & IT 2.0

Logo http://fh-kaernten.pageflow.io/engineering-it-2-0

Campus Villach
Europastraße 4, A-9524 Villach
Tel: +43 (0)5/90500-2002

Campus Klagenfurt
Primoschgasse 8-10, A-9020 Klagenfurt
Tel: +43 (0)5/90500-3101

engineering-it@fh-kaernten.at
www.fh-kaernten.at/eng-it

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Bild02
Vollbild

Geoinformationstechnologien liefern Lösungen zum besseren Verständnis unserer Umwelt. Die Geoinformation spielt hier mit ihren Kernthemen digitale Erfassung, Analyse, Verarbeitung, Bereitstellung und Darstellung geographischer Phänomene und räumlicher Zusammenhänge eine zentrale Rolle. Die Methoden der Geoinformation werden vielseitig verwendet, etwa im Umweltschutz, bei der Routen- und Einsatzplanung, bei der Kriminalanalyse, bei der Auswahl von Standorten für erneuerbare Energietechnologien, beim Schutz ökologisch wertvoller Räume oder in digitalen Stadtplänen. Angeboten werden die Studienzweige Geoinformatik und Umweltmonitoring.

STUDIENINHALTE
 Im Studienzweig „Geoinformatik“ liegen die Schwerpunkte im Design und in der Entwicklung von GI-Systemen sowie von GIS Applikationen auf Basis von Standardprogrammiersprachen und Zusatzmodulen für gängige GIS Software Pakete. Im Studienzweig „Umweltmonitoring“ werden Themen wie Methoden der Erfassung, Analyse und Auswertung raum-, zeit- und inhaltsbezogener Daten zur Beschreibung des Zustandes der Umwelt, die Entwicklung und Umsetzung von mobilen, ortsbezogenen Applikationen behandelt. Das Studium legt den Fokus auf eine praxisorientierte Ausbildung auf höchstem internationalen Niveau und die Förderung kreativen und vernetzten Denkens. Für Projekt- und Forschungsarbeit bestehen Kooperationen mit nationalen und internationalen PartnerInnen aus Wirtschaft, Forschung und öffentlicher Verwaltung – von Sydney bis Florida, Norwegen bis Brasilien. Die Themen reichen dabei von der Untersuchung des Korallensterbens am Great Barrier Reef in Australien, dem Aufbau von multimodalen städtischen Verkehrsnetzwerken bis hin zur bundeslandweiten Berechnung von potenziellen Lawinenabbruchflächen in Kärnten. Über Auslandssemester oder im Rahmen von Praktika können die Studierenden Auslandserfahrungen sammeln und knüpfen zudem internationale Kontakte.

BERUF & KARRIERE
AbsolventInnen haben ausgezeichnete und spannende Jobchancen in Anwendungsge-bieten wie Umweltschutz und Umweltmonitoring, Katastrophenmanagement von Naturgefahren, Mobile Anwendungen – Location Based Services, Soziodemographische Bevölkerungsanalyse für das Gesundheits- und Sozialwesen, Standortanalyse und Geomarketing oder Kriminalanalyse & Sicherheitsmanagement.

www.fh-kaernten.at/geo    



Bild02
Schließen
Zum Anfang

Rs1377 fh villach 2016 06 17 0310
Vollbild

Maschinen, Apparate und Anlagen unterliegen einem permanenten Weiterentwicklungs- und Optimierungsprozess in einer zunehmend komplexeren Welt. Mit fortschreitender Globalisierung und anwachsender Ressourcenknappheit steigen auch die Anforderungen an die EntwicklerInnen und KonstrukteurInnen. Aufbauend auf die klassischen Disziplinen des Maschinenbaus finden sich die computerunterstütze Entwicklung und Optimierung, die Verwendung neuer Materialien und die energieeffiziente Auslegung von Maschinen in den Lehrinhalten wieder. Angeboten werden die Studienzweige Konstruktiver Maschinenbau und Energiemaschinenbau.

STUDIENINHALTE 
Der Maschinenbau ist eine klassische Ingenieursdisziplin und hat das Verständnis und die Funktion von Maschinen und Anlagen sowie deren Auslegung und Komponentenentwicklung zum Gegenstand. Das Studium zudem mit dem Fahrzeugbau, dem Anlagenbau, der Fertigungstechnik, der Motorentechnik, sowie mit den zugehörigen Grundlagenfächern. Es gliedert sich in drei Etappen: Grundstudium, Hauptstudium und ein abschließendes Vertiefungsstudium (Konstruktiver Maschinenbau oder Energiema-schinenbau). Die Persönlichkeitsentwicklung wird durch Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Sprachen, Wirtschaft und Management ergänzt. Besonderer Wert wird auf praxisnahe Ausbildung gelegt, was sich in den angebotenen Laborübungen, in einem Projektjahr und schließlich in einem Berufspraktikum zeigt.
         
BERUF & KARRIERE  
Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs sind SpezialistInnen in allen relevanten Bereichen des Maschinenbaus. Das dadurch eröffnete Berufsfeld ist umfassend und beinhaltet den gesamten Maschinen- und Anlagenbau, sowie die Fertigungs- und Produktionstechnik.
Die Tätigkeitsbereiche umfassen:
• Maschinenbau (alle Bereiche)
• Anlagenbau (alle Bereiche)
• Fahrzeugbau
• Luft- und Raumfahrt
• Energietechnik
• einschlägige Forschungsinstitutionen

www.fh-kaernten.at/mb

Rs1377 fh villach 2016 06 17 0310
Schließen
Zum Anfang

Druch Technik Leben Retten

Rs954 fh klagenfurt 2016 06 24 0424
Vollbild

Der Einsatz technischer Geräte in der Medizin und die elektronische Verarbeitung von medizinischen Daten sind heute unverzichtbar für die Gewährleistung eines qualitativ hochwertigen Gesundheitssystems. Klassische Anwendungsfelder der Medizintechnik sind die Diagnoseunterstützung für medizinische ExpertInnen, die Erfassung, Übertragung, Speicherung und Visualisierung von medizinisch-relevanten Daten unter Berücksichtigung aller sicherheitsrelevanten Aspekte sowie die Adaption von Technik für ein längeres selbstbestimmtes Leben (Ambient Assisted Living). Es werden die Studienzweige Medizininformatik und Medizintechnische Systeme angeboten.

STUDIENINHALTE
 Im Studiengang Medizintechnik steht die techno-logische Weiterentwicklung von Behandlungs-prozessen und diagnostischen Methoden im Vordergrund. Zu Beginn des Studiums werden die Studierenden durch gemeinsame Grundlagenvorlesungen, wie z.B. Anatomie, Physiologie und Informatik auf die darauf aufbauenden Vorlesungen vorbereitet. In der „Medizininformatik“, wird besonderes Augenmerk auf die Kommunikation von Bio- und Vitalsensoren mit eingebetteten Systemen (z.B. Arduino, Raspberry Pi) aber auch mobilen Geräten (Android, iOS, Windows Phone) gelegt. Die Inhalte des Studiengangs umfassen die gesamte medizintechnische Verarbeitungs-kette von der Bild- und Signalentstehung, über die Erfassung und Verarbeitung bis hin zur Visualisierung dieser Daten (z.B. Ultraschall, CT, Thermografie). Neben diesen Kernthemen werden Schwerpunkte in den Bereichen Betriebswirtschaft, Business-English und Projektmanagement gesetzt.

BERUF & KARRIERE
 Die Kombination der durch die praxisnahe Ausbildung erlangten Kompetenzen in den Bereichen Medizin, Technik und Informatik bieten den AbsolventInnen hervorragende Jobchancen in vielfältigen Tätigkeitsbereichen wie Forschung im Bereich der Medizintechnik oder Entwicklung intelligenter Sensorik, medizintechnischer Geräte und Verfahren, mobiler Applikationen (Android, iOS , Windows Phone) und Anwendungssoftware für den klinischen (Krankenhaus), therapeutischen (Rehabilitations- und Sportzentren) und den Pflege- und Heimbereich (AAL)sowie im Krankenhausmanagement.

www.fh-kaernten.at/medit

Rs954 fh klagenfurt 2016 06 24 0424
Schließen
Zum Anfang

Rs996 fh klagenfurt 2016 06 24 0498
Vollbild

Der Studiengang richtet sich an alle, die sich für Telekommunikation, Informatik und Mobile Systeme interessieren. Die Kommunikation in unserer vernetzten Welt wird wesentlich durch moderne Technologien bestimmt. Netzwerke, globale Kommunikationsprozesse oder das Social Web gewinnen permanent an Einfluss im Alltags- und Berufsleben. Vor allem die Bedeutung der Mobilität und die Nutzung mobiler Systeme hat sich durch unzählige neue Mobiltelefonapplikationen (Apps) verändert. Angeboten werden die Studienzweige Mobile Systeme, Industrielle Netze sowie Energie und Verkehr.

STUDIENINHALTE
Innovative Kommunikationstechnologien und ihre Vernetzung stehen im Mittelpunkt des Studiums. Unter Netzwerktechnik versteht man den Umgang mit Computer-Netzwerken auf Hardware- oder Softwarebasis. Im Grundlagenstudium wird dazu fundiertes Wissen in Elektrotechnik, Informatik, Mathematik und Physik vermittelt. Danach entscheiden sich die Studierenden für eine Vertiefung mit vorwiegend technischen Inhalten wie Mobile Systeme und industrielle Netze oder einer primär anwendungsorientierten Vertiefung wie Energie & Verkehr. Nicht-technische Fächer, wie beispielsweise Betriebswirtschaft, Projektmanagement oder Fremdsprachen, runden diese praxisorientierte Vorbereitung auf ein interessantes Berufsleben ab.

BERUF & KARRIERE
In den Wirtschaftsbranchen, wie der Telekommunikation, der Energie- und Verkehrswirtschaft oder der industriellen Automatisierungstechnik warten auch zukünftig interessante Tätigkeiten für AbsolventInnen der Netzwerk- und Kommunikationstechnik. Der Berufseinstieg erfolgt häufig in den Bereichen Entwicklung, Planung oder Service, aber auch im Vertrieb. Organisation und Management komplexer technischer Systeme bilden eine weitere Option. Neben dem technischen Know-how zeichnen unsere AbsolventInnen Selbstorganisation, Kommunikationsund Kooperationsfähigkeit aus. Berufsfelder sind etwa Telekom- und Internetdienstleistungen, Hard- und Softwareentwicklung, Aviation & Automotive Engineering, IT-Dienstleistungen, Entertainmentbranche/Broadcasting, Verkehrstelematik oder Energiewirtschaft.

www.fh-kaernten.at/net

Rs996 fh klagenfurt 2016 06 24 0498
Schließen
Zum Anfang

Rs1268 fh villach 2016 06 17 0085
Vollbild

Sie wollten schon immer wissen, wie ein Roboter funktioniert, an der Entwicklung der neuesten Flugzeugsysteme mitwirken oder ein vollautomatisch gesteuertes Automobil konzipieren? Smartphones und Tablets sind Geräte, die Sie neugierig machen? Die Fähigkeit, komplexe Systeme zu verstehen, zu entwickeln und zu fertigen setzt eine neue Generation von TechnikerInnen voraus. Der Studiengang Systems Engineering bietet das ideale Studium dazu an.

STUDIENINHALTE
Systems Engineering kombiniert die Bereiche Mechanik, Elektronik und Informationsverarbeitung. Das Studium bietet eine umfassende technische Grundausbildung mit anschließender Spezialisierung in einer der drei Studienzweige Mechatronik/Robotik, Prozess- und Automatisierungstechnik oder Elektronik. Neben der technischen Ausbildung fördern Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Wirtschaft, Management und Sprachen die Persönlichkeitsbildung. Wesentlicher Bestandteil des Studiums ist der konsequente Praxisbezug („project based learning“) in Lehrveranstaltungen, Laborübungen, und im sogenannten „Projektjahr“. Praktische Fähigkeiten und theoretische Kenntnisse werden in einem eigenständigen Projekt vertieft. Im abschließenden Berufspraktikum wird das bisher Erlernte in einem betrieblichen Umfeld angewendet.

BERUF & KARRIERE
AbsolventInnen sind SpezialistInnen in Ihrem Aufgabenbereich. Sie verfügen über die Fähigkeit, interdisziplinäre Problemstellungen zu lösen und Projekte fachübergreifend zu koordinieren. Damit eröffnet sich ein weites Berufsfeld, das sich von der Automatisierungstechnik über die Halbleiter-, Medizin- und Umwelttechnik bis hin zur Automobil- sowie Unterhaltungselektronik erstreckt. Typische Tätigkeitsbereiche sind etwa Automatisierungstechnik, Robotik und Regelungstechnik, Elektronikentwicklung, Halbleitertechnik, Prozesstechnik, Fahrzeugtechnik oder Anlagenbau.

www.fh-kaernten.at/se

Rs1268 fh villach 2016 06 17 0085
Schließen
Zum Anfang

Wing 1
Vollbild

Die beruflichen Herausforderungen im globalen Wirtschaftsumfeld sind vielfältig und komplex. Einerseits erfordert diese Entwicklung immer mehr an Spezialisierung, andererseits ist aber auch eine disziplinübergreifende Herangehensweise gefragt, um gesamtheitliche und nachhaltige Lösungsansätze zu generieren und umzusetzen. An der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft sind Wirtschaftsingenieure als Brückenbauer seit Jahrzehnten in vielen unterschiedlichen Branchenfeldern erfolgreich im Einsatz. Durch das interdisziplinäre Ingenieurstudium lernen unsere Studierenden bereits während Ihrer Ausbildung Aufgabenstellungen unter technischen, wirtschaftlichen und sozialen Aspekten zu betrachten und zielorientiert zu lösen.

STUDIENINHALTE
Die Basis für das Studium Wirtschaftsingenieurwesen bildet eine fundierte ingenieurwissenschaftliche Ausbildung. Die technische Vertiefung erfolgt im Thema Industrietechnik, dabei geht es um aktuelle Produktionstechnologien, Produktionssysteme und Produktionsprozesse. Das zweite Basiselement bildet eine fundierte wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung mit Schwerpunktsetzungen im Innovationsmanagement und in der Fertigungswirtschaft. Projektorientiertes Arbeiten steht im Vordergrund. Die Bearbeitung von Praxisfallstudien und das Berufspraktikum in einem Wirtschafts- oder Industriebetrieb sind ein wichtiger Bestandteil des Studiums. Zur Abrundung wird auch die Persönlichkeitsentwicklung, insbesondere die Kommunikation und Teamarbeit, gefördert.

BERUF & KARRIERE WirtschaftsingenieurInnen sind als GeneralistInnen und je nach persönlichen Interessen und Fähigkeiten in vielen unterschiedlichen Branchenfeldern und Arbeitsgebieten tätig. Beispielhaft können die Berufsfelder Industrieund Wirtschaftsbetriebe (Produktionsleitung, Logistik, Projektmanagement, Innovationsmanagement, Technologiemarketing und Vertrieb, Einkauf, Controlling), Dienstleistungssektor (Ingenieurbüros, Consulting, Ziviltechniker, Gutachtertätigkeiten), Öffentlicher Dienst (Forschung und Lehre an Hochschulen, Lehre an HTLs, Öffentliche Verwaltung) genannt werden.

www.fh-kaernten.at/wing

Wing 1
Schließen
Zum Anfang
Schließen

Zum Anfang
Zum Anfang

Netzwerktechnik 4
Vollbild

Connected to the digital future. Modern communication technology has made such an integral imprint on our everyday lives in such a way that none of us could have imagined just a few short years ago. This technology determines the speed of innovation and core technical research activities in a variety of business, economics and technical areas.

COURSE INFORMATION
The principle goal of this program is to prepare our graduates for the dynamic and continuous changes of the digital world and thus be in the position to successfully participate in its future developments. This practice-oriented degree program should provide our students with the ability to master the supposedly incomprehensible chaos of data transmission in technical networks and to plan and regulate modern communication systems. After graduation from this degree program at the CUAS Klagenfurt campus, you will have acquired well-established qualifications to undertake the responsibility for activities in private companies or in research institutes. With this degree you can also study further in corresponding PhD programs at universities.

JOBS & CAREERS
The world of communication technology offers a variety of activity fields in regional middle- sized companies to large multi-national corporations. Our graduates are active in the following areas:
• Telecom and Internet service providers
• Hardware and software development
• Aviation & automotive engineering
• IT consulting and service providers
• Entertainment branch/broadcasting
• Traffic telematics



Netzwerktechnik 4
Schließen
Zum Anfang

Rs1320 fh villach 2016 06 17 0186
Vollbild

Electrical Energy & Mobility Systems is a Master degree program in engineering focusing on research, design, and implementation of modern electrical energy, e-mobility, battery technology, and electrical drive systems. Electrical Energy & Mobility Systems graduates are able to understand, develop, and modify complex technical systems in the fields of electric power train development, drive control, electrical machines, mobile power electronics, battery technology, power electronics, alternative energy systems and mobility concepts.

COURSE INFORMATION
Students acquire detailed knowledge of electrical power & drive systems, power electronics, mobile energy storage, energy systems, automotive controls, mobility systems and automotive logistics. These qualifications allow graduates to take up leading positions in research and development in a variety of fields.

SPECIALIST AREAS
The first semester, well combined with the Master degree program Biomimetics in Energy Systems, is followed by two semesters of specialization on above mentioned topics. In the fourth semester the Master thesis will be written in conjunction with a work placement on completing the final examination after four semesters, students are awarded the Master of Science in Engineering, MSc.

www.fh-kaernten.at/eems


Rs1320 fh villach 2016 06 17 0186
Schließen
Zum Anfang

Rs938 fh klagenfurt 2016 06 24 0384
Vollbild

The Master of Science (MSc) degree program “Health Care IT” (HCIT) builds upon the Bachelor of Science (BSc) degree program “Medical Engineering” with areas of emphasis in “Medical Engineering and Image Processing” and “Health Informatics”. This MSc program is also offered to graduates of other engineering/ IT BSc programs. Prerequisite for acceptance into the MSc program HCIT is a completed degree (Diploma Engineer or BSc) in a technical/engineering field. Upon completion of the four semesters HCIT MSc degree program, graduates are awarded the academic title “Dipl.-Ing.” (equivalent to a MSc).

COURSE INFORMATION
In addition to specialized courses in the respective areas of emphasis, areas of focus are primarily medical informatics, ambient assisted living, medical engineering and medical image processing and pattern recognition in the HCIT MSc degree program. Courses are held in the first three semesters of the program and the fourth semester is primarily reserved for the master thesis preparation and creation. Students are offered the opportunity to use the excellent connections between the faculty and staff of the school to companies and institutions in the healthcare sector for the purpose of writing their master theses either domestically or internationally.

JOBS & CAREER
The Master of Science “Health Care IT” degree program is designed to educate and train highly qualified specialists in the areas of healthcare informatics and medical engineering in the healthcare and medical sectors. HCIT graduates have a wide spectrum of excellent and exciting career opportunities in fields such as:
• Software Development and Consulting
• Ambient Assisted Living
• Biomedical Engineering / Medical Device Development • Medical Image Processing
• Hospital Information Technology
• Research and Development

www.fh-kaernten.at/hcit

Rs938 fh klagenfurt 2016 06 24 0384
Schließen
Zum Anfang

Wing startup
Vollbild

Das Masterstudium ist nach den Anforderungen des Berufsbildes von Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieuren konzipiert und knüpft an die Grundlagen zu Industrie- und Produktionstechnik aus dem Bachelorstudium an. Im Masterstudium erfolgt im Technikbereich eine Spezialisierung auf vernetzte Produktionssysteme und Industrie 4.0. Die wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung umfasst einerseits die Industriebetriebslehre und Unternehmensführung sowie andererseits Strategisches Innovationsmanagement und Entrepreneurship.

STUDIENINHALTE
Im Bereich der Technik werden Sie an die technologischen Grundlagen für die Analyse, Gestaltung und Optimierung von Engineering- und Produktionswertschöpfungsketten im Zeitalter von Industrie 4.0 herangeführt. Im Themenfeld Wirtschaft erlernen Sie grundlegende Methoden und Konzepte der Unternehmensführung in Technologieunternehmen. Sie managen Technologie- und Produktportfolios und setzen die daraus gewonnenen Kenntnisse in neue strategische Geschäftsfelder und -modelle um. Durch projektorientiertes Arbeiten, die praxisorientierte Vermittlung von Methodenwissen zu Optimierung, Kommunikation, Verkauf und Führungsverhalten erwerben Sie im Studium ein praxistaugliches Methodenset für den industriellen Alltag.

BERUF & KARRIERE
Nach Abschluss des Studiums kommen Sie in Leitungs- und Führungsfunktionen in unterschiedlichen Bereichen von Technologie- und Industrieunternehmen zum Einsatz. Darüber hinaus sind einschlägige Dienstleistungs- und Beratungsberufe eine Berufsoption. Durch die Schwerpunktsetzung im Studium bietet die Unternehmensgründung und Betriebsnachfolge eine weitere interessante berufliche Perspektive.

www.fh-kaernten.at/iem


Wing startup
Schließen
Zum Anfang

Iscd 03
Vollbild

For about five decades, integrated circuits (IC, microchips) have been the key technologies for electronic systems in many application areas, ranging from data processing to telecommunication and automobile electronics. In this domain, an unprecedented development has taken place from the assembly of the first planar ICs with two transistors in the year 1961 to today’s integrated processor components with up to one billion transistors.

COURSE INFORMATION
The curriculum offers 2 semesters of mandatory courses and allows specialization in the more analog or digitally dominated domain through elective courses in semester 3 and a thesis work which is accompanied by seminars with presentations and technical discussions, in semester 4. The practical aspect of this master degree programm is emphasized by a project module, spanning semester 1 to 3. With first preparations during semster 1, students design an integrated circuit in small teams and implement a testchip during semester 2. After fabrication of the testchip, samples will be available in semester 3 for evaluation in the lab using state of the art test equipment.

JOBS & CAREER
 The typical graduate will be working for integrated circuit manufacturers, fabless foundries, design houses or suppliers of system solutions using VLSI components. Target employers will be Austrian and international companies. Research and development in the field of microelectronics is done in close cooperation with Austria and international partners, and it offers students the possibility to participate in the form of master tehsis or internships. For more information on currenzt and completed projects in the area of microelectronics:

www.fh-kaernten.at/iscd


Iscd 03
Schließen
Zum Anfang

Rs1294 fh villach 2016 06 17 0143
Vollbild

„Grün, sicher, komfortabel“ sind die Schlagwörter, unter denen das Thema Leichtbau an der Fachhochschule Kärnten geführt wird. Dies unterstreicht die zentrale Rolle des Leichtbaus als Motor für alle Branchen des modernen Maschinenbaus. Er ist nicht wegzudenken aus den Entwicklungen in der Fahrzeugtechnik, der Luft- und Raumfahrttechnik, der Energietechnik, der Architektur, der Medizintechnik und selbst der Elektronik. Die Gründe für die wachsende Bedeutung der Leichtbautechnologie liegen in den globalen Erfordernissen nach Ressourcenschonung, energiebewusster Technik, der Senkung von CO2 Emissionen, nach Downsizing von Strukturkomponenten und der Steigerung der Effizienz von Maschinen und Anlagen. 

STUDIENINHALTE
Das Masterstudium Maschinenbau / Leichtbau baut auf vier zentrale Entwicklungslinien auf:
• Werkstoffe und Fertigungstechnik
• Berechnung und Konstruktion
• Computerbasierte Prototypenentwicklung
• Werkstoff- und Bauteilprüfung
Sie erlernen den richtigen Einsatz neuartiger Leichtbauwerkstoffe wie Aluminium- und Magnesiumlegierungen, höchstfeste Leichtbaustähle und Kunststoff- Faser Verbundwerkstoffe. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in dem Bereich der computerbasierten Prototypenentwicklung. Ihre Ausbildung wird durch die eigenständige Entwicklung von Versuchsaufbauten und gezielte Bauteilcharakterisierung komplettiert. Nach Abschluss des Studiums analysieren und simulieren Sie selbstständig komplexe mechanische Strukturen und entwickeln daraus innovative Prototypen die Sie unter realen, technischen Bedingungen testen.  

BERUF & KARRIERE
Mit dem Masterstudiengang Maschinenbau / Leichtbau bietet die Fachhochschule Kärnten den österreichweit einzigartigen Studiengang, der Studierende im Zukunftsthema Leichtbau ausbildet. Aktuelle Umfragen in der Maschinenbauindustrie haben gezeigt, dass es bereits heute einen Mangel an MaschinenbauingenieurInnen mit Leichtbaukenntnissen gibt und dass der Bedarf an LeichtbauingenieurInnen in Zukunft österreichweit und international weiter zunehmen wird. Die Tätigkeitsbereiche von AbsolventInnen umfassen Konstruktion und Simulation, Versuchs- und Prüft.tigkeiten, Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten, Management und Führungsaufgaben.

www.fh-kaernten.at/mblb

Rs1294 fh villach 2016 06 17 0143
Schließen
Zum Anfang

Rs1413 fh villach 2016 06 17 0386
Vollbild

SPATIAL INFORMATION MANAGEMENT is a two year graduate program at the school of Geoinformation and Environmental Technologies at Carinthia University of Applied Sciences. Spatial Information Management is offering a universal solution framework for many fields of application areas like Natural Hazards Risk Management, Infrastructure Planning, Water Resource Management, Population´s Health Simulation and Modeling. Our graduates provide fast, up-to-date and accurate geodata integration, analysis,simulation and visualization of the relevant spatial situation to stake holders and decision makers.

COURSE INFORMATION
Our research topics cover “GIS & Decision Support”, “Location-Based Systems Solutions”, “UAV-supported Environment Monitoring” and “Health-GIS”. The program is dedicated to expose students to apply research by solving real world and socially relevant problems with innovative geospatial methods and techniques. Therefore, most of the thesis projects are conducted in cooperation with our national and international partners in public administration, academia and the private sector providing excellent career opportunities for our graduates.

ENVIRONMENTAL MONITORING AND SECURITY MANAGEMENT
This new program specialization is positioned in the context of developing strategic concepts and methods for dealing with global change, environmental hazards and security issues. Research and application highlights are Sensor Web Technologies, Geodata Acquisition with Unmanned Aerial Systems (UAS), Spatial Statistics, Interdisciplinary Risk Assessment and Comparative Crime Analysis.

GEOINFORMATICS
Geoinformatics deals with geospatial IT-methods and technologies providing an innovative solution framework for a wide variety of application areas. Research and application highlights are Web-Based Geoinformation Systems, Health GIS applications, Spatio-Temporal Databases and Location-Based Services.

www.fh-kaernten.at/sim

Rs1413 fh villach 2016 06 17 0386
Schließen
Zum Anfang

Rs1249 fh villach 2016 06 17 0037
Vollbild

oday‘s engineers deal less with single components that can be clearly assigned to the areas of mechanics or electronics, but more and more with complex and cross-curricular systems. Coping with such complex systems likewise requires an interdisciplinary training that enables graduates to systemically solve problems. The degree program Systems Design allows students to gain in-depth technical knowledge in the areas of specialization listed below.

COURSE INFORMATION
Systems Design is dedicated to designing and implementing complex technical systems with special regards to a holistic design in an earlier phase of planning and conceptualizing. The focus of the degree program is the training of self-dependent engineers who have special knowledge in areas such as Embedded Systems, mechatronics, IT, or control engineering. A common in-depth training in system theory, mathematics, computer science, numerical methods, and control technology is followed by one of five specializations:
• Mechatronic Systems (MES)
• Control Systems (COS)
• Embedded Systems (EMS)
• Remote Systems (RES)
• Sensor Systems (SSY)

JOBS & CAREER
Graduates work as planning, development, system, plant and production engineers as well as in management and leading positions. Occupational areas cover all the respective technological applications. Their areas of activities include:
• automation technology
• industrial engineering
• automotive technology
• communications and computer technology
• microelectronics
• medicine and environment technology
• electrical engineering
• mechatronics/robotics

www.fh-kaernten.at/sd


Rs1249 fh villach 2016 06 17 0037
Schließen
Zum Anfang

Europastraße 4
A-9524 Villach
T: +43 (0) 5 / 90500 - 2002
engineering-it@fh-kaernten.at 

Anfahrt

Studiengänge:

Geoinformation und Umwelttechnologien (BSc)
Maschinenbau (BSc)
Systems Engineering (BSc)
Wirtschaftsingenieurwesen (BSc)
Electrical Energy & Mobility Systems (MSc)
Industrial Engineering & Management (MSc)
Integrated Systems and Circuits Design (MSc)
Maschinenbau / Leichtbau (MSc)
Spatial Information Management (MSc)
Systems Design (MSc)

Zum Anfang

Primoschgasse 8-10
A-9020 Klagenfurt
T: +43 5 90500-3101
engineering-it@fh-kaernten.at

Anfahrt

Studiengänge
Medizintechnik (BSc)
Netzwerk- und Kommunikationstechnik (BSc)
Communication Engineering (MSc)
Health Care IT (MSc)

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden